Gesäßformung hat in den letzten Jahren an Popularität zugenommen. Die Ästhetik des Pos auch Gluteoplastik genannt, ist ein ästhetischer Eingriff, bei der der Po voller, schöner und fester erscheint. In den letzten Jahren wurde eine Vielzahl von Eingriffen am Po durchgeführt, wobei deren Arten je nach Patient unterschiedlich sind. Grundsätzlich können wir die Ästhetik am Po aufteilen in Vergrößerung, Festigkeit und Verkleinerung. Die Eingriffe, die BBL(Brazilian Butt Lift) genannte werden, können mit ganz unterschiedlichen Techniken durchgeführt werden.
Die Vergrößerung und das Auffüllen des Pos kann mit zwei Methoden durchgeführt werden
Po Vergrößerung mit Fettinjektion: Eine der besten Methoden für Vergrößerung und Filling ist das Absaugen der Fette von den Stellen, an denen sie überflüssig sind und deren Filling in leere Bereiche, d.h. Filling mit Fettinjektion. Insbesondere wird das übermäßige Fett am Po reduziert und auf die Bereiche übertragen, wo die Hüften voller und fester erscheinen sollen. Bei dieser Methode, die als Mikrofetttransplantation bezeichneten wird, werden die Fettzellen mit Hilfe von Injektoren mit der speziellen dünnen Kanüle unter niedrigem Druck ohne Beschädigung abgesaugt und nach einer speziellen Behandlung in die fehlenden Stellen injiziert.
Da bei dieser Methode das eigene Fett des Patienten angewendet wird, ist es gesünder und natürlicher. Der Nachteil dieser Methode ist, daß ein Teil der Fettzellen im Laufe der Zeit vom Körper absorbiert werden, was zu einer Verringerung der Fülle führt. 40-50% des injizierten Fettes bleibt erhalten. Das Fett, daß am Ende von 6 Monaten erhalten bleibt, bleibt dem Patienten für das ganze Leben erhalten.
Der Nachteil dieses Eingriffs ist, daß bei wenigem Fettgewebe im Körper nicht genug Füllmaterial vorhanden ist.
Nach dem Eingriff erholt sich der Patient ziemlich schnell, wie etwa bei der Fettabsaugung und es können etwa 1 Woche lang Schwellungen und Blutergüsse am Po auftreten. In 2-3 Tagen können Sie wieder in Ihren Alltag. Sie müssen etwa 1 Monat lang eine Miederhose tragen. Das entgültge Ergebnis ist erst ab dem 6. Monat zu sehen.
Po Vergrößerung mit Glutealprothesen: Die ästhetische Po-Prothese ist ein Silikonimplantat, das chirurgisch in Patienten implantiert wird, die sich über ein kleines Po beschweren. In dem Eingriff werden Po-Prothesen, zwischen den Muskeln Gluteus maximus und Medius oder manchmal unter diese Muskeln eingesetzt. Die Prothesen ähneln denen, die bei Brustvergrößerungen eingesetzt werden.
Die hier angewendeten Prothesen sind „very cohesive gel“ Silikonimplantate. Diese Implantate sind ziemlich harte Implantate, die weder platzen noch auslaufen. Sie können nach dem Eingriff nicht mit der Hand bemerkt werden. Folglich wird die Weichheit und die Festigkeit Ihres Pos nicht beeinträchtigt.
Da der Eingriff durch einen kleinen Einschnitt in der Pofalte durchgeführt wird, ist keine Narbe zu sehen. 2-3 Tage lang nach dem Eingriff darf sich der Patient nicht auf die Implatate legen. In 2-3 Tagen kann der Patient wieder in seinen Alltag zurück. Etwa nach 15 Tagen nehmen die Schwellungen größtenteils ab und es wird angenehmer für den Patienten. Nach dem Eingriff muß jedoch 1 Monat lang auf schwere Aktivitäten und Sport verzichtet werden. 1 Monat später hat man dann einen neu geformten, volleren und schöneren Po.
Die Silikonimplantate, die in Hüft- bzw. Pobereiche eingesetzt werden, stören Sie weder beim Sitzen noch beim Liegen. Sie können auch auf gar keinen Fall von außen erkannt werden. Beim Anfassen, spüren Sie nur ihre Hüften. Sie sind ein Lebenlang dauerhaft.
Die Gesäßimplantate sind nach Größe und Art unterschiedlich. Welche Größe oder Art für Sie besser geeignet ist, wird am Ende Ihrer Untersuchung festgelegt.
Po Vergrösserung mit Aquafilling: Wiederum können vollständig ohne Eingriff Füllstoffe auf Wasserbasis, als Aquafilling bezeichnet, für 5 bis 8 Jahre zur Gewinnung von Volumen und Vergrößerung der Hüft-, Po- und Beckenregion verwendet werden. Diese Methode wird unter lokaler Betäubung ohne jeglichen Eingriff durchgeführt. Nach der Po Vergrößerung ohne Eingriff kann der Patient sofort in den Alltag zurück.
Po Verkleinerung bzw. Straffung
Übergewichtige oder strukturell übermäßig große Hüften werden mit der Fettabsaugtechnik, der Liposuktion, reduziert. Manchmal kann bei sehr stark abgeschlafftem Po eine Straffung mittels eines chirurgischen Eingriffs durchgeführt werden. Diese Arten von Patienten haben in der Regel sehr viel abgenommen. Hier werden die überschüssige Haut und die Fettzellen entfernt, das Fettgewebe wird von innen neu geformt und aufgehängt. Danach wird der Einschnitt vernäht. Die Narben sind direkt in den Falten unter den Pobacken und kaum sichtbar.